Wichtelwunder

Der Zauber beginnt...

....es wird gewerkelt und gebaut und plötzlich ist da eine Tür in der Wand!

In einem klitzekleinen Wichtelbrief steht in klitzekleiner Wichtelschrift:

"Liebe Kinder, gerne würde ich während der Weihnachtszeit bei euch in der Wärme wohnen. Ihr habt doch nichts dagegen? Ich störe euch auch nicht! Ihr werdet mich gar nicht sehen, weil Menschen Wichtel niemals sehen dürfen, sonst verlieren wir unsere Zauberkraft. Mit der Zauberkraft beschützen wir euch und euer Haus und zaubern schöne Träume. Bitte stört mich nicht und lasst meine Sachen da. Entschuldigung, dass ich manchmal etwas unordentlich bin. Ich habe manchmal keine Zeit zum Aufräumen mehr, wenn ihr kommt. Sagt das bitte eurer Mama. Liebe Grüsse, euer Wichtel."

Am liebsten bastelt unser Wichtel an seinem Häuschen, werkelt in seinem "Vorgarten" und macht Blödsinn. So hat er zum Beispiel ein Türchen am Adventskalender geöffnet und ein bisschen von der Schoggi abgebissen! Süssigkeiten mag er überhaupt sehr gerne, am liebsten unsere selbstgebackenen Gutzi, die er mit viel gebrösmel wegknabbert.

Der erste Schnee im Wichtelland!

Frohe Weihnachten!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0